SIDE BY SIDE | Irmi Obermeyer und Mareike Lemke

In der Ausstellung „side by side“ zeigen wir Kunstwerke aus dem Atelier von zwei Allgäuer Künstlerinnen, die sich den klassischen Gattungen Holzskulptur und Ölmalerei verschrieben haben, diese aber in eine faszinierende zeitgenössische Formensprache übersetzen.

IRMI OBERMEYER.

Die Malerin ist durch ihre zwölfjährige Leitung der Kunstakademie Allgäu bestens vernetzt. Ihr eigenes künstlerisches Werk erfuhr im Jahr 2016 eine beeindruckende Neuorientierung, denn seither beschäftigt sich Irmi Obermeyer mit dem „aktiven Weißraum“ und belebt diesen durch raumgreifende Abstraktionen.

MAREIKE LEMKE.

Die Holzbildhauerin findet ihre Bildmotive im Alltag, sie ist eine Meisterin der Momentaufnahme. Auf der Suche nach der Schönheit der Form tauchen im ihrem Werk z.B. Motive wie ein ausgelatschter Sneaker auf, der durch das gezielte Gold-Finish zum begehrten Sammelobjekt wird. Neue Bildmotive im Objektrahmen wie "Ein Lachen ist Gold wert" sind die perfekte künstlerische Antwort auf die aktuellen Themen im Zeichen der Corona-Krise.