Xenia Hartok - Die Lustige Gesellschaft | Februar - März 2021

Xenia Hartok (* 1985)

Ausstellungseröffnung noch ohne Datum

Xenia Hartok ist in Russland geboren und kam als Zwölfjährige nach Deutschand. Ihre Schulzeit beendete sie an einem Gymnasium in Ulm. Nach einem Intermezzo in der freien Wirtschaft entschloss sie sich zum Studium der Malerei in Deutschland. So belegt sie aktuell die Abschlussklasse von Prof. Anke Doberauer an der Akademie der Bildenden Künste in München.

In ihrer Arbeit geht es der Malerin um Übertreibung, Überspitzung und Ironie und um die Überinszenierung der Frau von Heute. Ihre Vorlagen findet Hartok u.a. bei internationalen Events wie dem „Royal Ascot“ oder dem Münchener Oktoberfest, wo echte VIPS, Celebrities und Schaulustige aufeinandertreffen. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit sieht die Malerin in der Erforschung unserer Wahrnehmungen und Sehgewohnheiten. Sie experimentiert gezielt mit Farbzusammenstellungen, um herauszufinden, was wir noch als harmonisch empfinden und was uns als koloristisches Inferno erscheint.

Mit ihrem auffällig lockeren Pinselduktus interpretiert Hartok die Welt zwischen Schein und Sein auf ganz wunderbare Weise. Ihre Malerei steckt voller Leidenschaft und Können.